Liebe Patientin! Lieber Patient!

Mittlerweile hat das Coronavirus Linz erreicht.

Eine Hausarztpraxis ist für zwei Wochen geschlossen, weil der Arzt Kontakt mit einem Erkrankten hatte. Die Patientinnen und Patienten dieses Kollegen haben nun in dieser Zeit keine bzw. nur eine eingeschränkte ärztliche Versorgung!

Um eine solche oder ähnliche Situationen zu vermeiden, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

Falls der Verdacht besteht, dass sie sich mit dem Coronavirus angesteckt haben könnten, suchen sie keinesfalls eine Ordination oder Ambulanz auf, sondern rufen sie den Notruf 141 bzw. 1450 oder die Corona-Virus Hotline 0800/555 621 bzw. kontaktieren Sie uns bezüglich des weiteren Vorgehens.

Weitere wichtige allgemeine Maßnahmen sind:

  • Reduzieren Sie die Besuche in der Ordination auf ein Minimum, da Ansammlungen kranker Menschen das Risiko für eine Ausbreitung erhöhen.
  • Beachten Sie die Hygienehinweise, die derzeit in allen Medien verbreitet werden (Händehygiene, Vermeiden von Händeschütteln, Meiden von Massenveranstaltungen, gesunder Lebensstil,…).
  • Kaufen bzw. horten Sie keine Schutzmasken oder Desinfektionsmittel; diese schützen Sie nicht vor einer Ansteckung, werden in Ordinationen und Krankenhäusern aber dringend benötigt.
  • Vermeiden oder reduzieren Sie den direkten Kontakt zu alten oder chronisch kranken Personen.
  • Um bei Engpässen sicher versorgt zu sein empfehle ich die Bevorratung wichtiger Medikamente für einige Wochen.

In den meisten Fällen verlaufen die Infektionen eher harmlos. Eine gute, besonnene und kluge Vorbereitung auf herausfordernde Situationen und Versorgungsengpässe ist aber wichtig!

Joomla templates by a4joomla